P a t i e n t   P r o c e s s   H e a l t h c a r e   C o n s u l t i n g   GmbH (pphc)
   Cockpit Home Nach oben Impressum
        Aktuell Termine Produkte Leistungen Prozesse IT-Strategie Projekt-Mngmnt Studien-Mngmnt IT-Services

Nach oben

 Studienmanagement: Management-Cockpit 1.Seite (13 von 13)   Update 22.5.2017               

Pfad: https://pphc.de (Home) -> Studien-Management -> Management-Cockpit

Als Management Cockpit steht eine Self-Service-Business Intelligence Anwendung zur Verfügung.
Da der Studienmanager, im Gegensatz zu klassischen KH-IT-Anwendungen, auf einer Prozess-Datenbank aufgebaut ist, sind Auswertungen besonders einfach, in Realtime und vom Endanwender direkt ausführbar sowie jederzeit erweiterbar.
Auswertungen stehen auf 2 Plattformern zur Verfügung
- Einzel-Leistungsbasis (wie im klassischen KIS-RIS-PACS und Controlling)
- Kumulierte Timepoint-Basis (bevorzugte Betrachtung, da Abrechnungs- und Erlös-relevant)

Für die klassische Einzel-Leistungsbasis stehen Leistugns-Auswertung nach
- Studienzentrum, Studien-PI, Studie und Studienstatus, Upload- und Auswertungs-Pflichtigkeit
zur Verfügung.
Zusätzlich kann die Soll-Erfüllung von Upload- und Auswertungs-Pflichtigkeit dargestellt werden.

Für die kumulierte Timepoint-Basis (siehe rechte Darstellung) ist die Bezugsgröße immer der Timepoint, da Vertrags- und Erlös-relevant. Neben den oben aufgeführten Größen ist damit zusätzlich die Darstellung der
- Vertragskosten externe Abrechnung (blaue Fläche)
- Interne Leistungsverrechnung (ILV) für Heilversorgung (orange Fläche)
- Kosten in Abklärung auf Grund Dissens Vertragsvereinbarung (rote Linie)
- Einnahmen (Zahlungseingang, gelbe Fläche)
möglich. In bekannter Pivot-Technik kann ein Drill-Down bis auf die Einzelleistung erfolgen.

Zwischen Leistungserbringung und Zahlungseingang Radiologie können erheblich Zeitdifferenzen durch unterschiedliche Player entstehen.
Seitens Sponsor sind in der Regel 12 Monate für Leistungserbringung und Aufforderung Rechnungsstellung anzusetzen.  Aufforderung Drittmittelstelle für Rechnungsstellung  kann 1-6 Monate betragen. Zahlung Sponser einschließlich Mahnwesen Drittmittelstelle, sofern existent, kann zusätzlich einige Monate erfordern.
In der Summe ist ein aktives Monitoring unabdingbar, ein Unterlassen kann ein Straftatbestand sein da bei fehlender oder inkorrekter Rechnungsstellung bei kommunaler Trägerschaft dem Land Mehrwertsteuereinnahmen entgehen.

                                                Copyright © 2017 Patient Process Healthcare Consulting GmbH (pphc)           Senden Sie E-Mail mit Fragen an: info(at)pphc.de oder Kommentaren zu dieser Website an: webmaster(at)pphc